eifelreise fuehrer

Schloss Eicks

schloss-eicks



Schloss Eicks ist ein Wasserschloss im Stadtteil Eicks der Stadt Mechernich (Kreis Euskirchen), das im Spätbarock gebaut wurde.

Obwohl das heutige Gebäude 1680 erbaut wurde, geht seine Geschichte noch weiter zurück, denn es wurde auf den Fundamenten eines Fronhofes erbaut. Das erste Mal wurde dieser burgartige Hof 1344 erwähnt und damals herrschte darauf Johann von Eicks mit eigener Gerichtsbarkeit über einen Teil von Eicks.

Heute ist das Schloss schon seit über 500 Jahren im Besitz der Familie Syberg und deren Nachfahren. Das Gebäude aus dem Spätbarock ist außergewöhnlich gut erhalten, so sind sowohl Gartenanlage mit Wegführung und Beeteinfassung, als auch das Inventar, Wandvertäfelungen, Böden, Treppen, Kamine und Türen fast vollständig aus der Erbauungszeit erhalten. Das Schloss liegt ungestört und ruhig, von Durchgangverkehr verschont und in intakter Landschaft.

Genutzt werden Teile des Schlosses für Veranstaltungen aller Art, so passen in den 1779 ausgestalteten Festsaal und die umliegenden Räume ca. 80 Personen und auf den Wiesenflächen ist Platz für Zelte und mehrere hundert Menschen.

Außerdem wurde die ehemalige Zehntscheune 2000 restauriert und wird jetzt als Café verwendet.




Schloss Eicks in Google Maps





Icon-Bettenboerse

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.