eifelreise fuehrer

niederweis

207 m, ca. 260 Einwohner

 

Die am Rande des Naturparks Südeifel gelegene Ortsgemeinde Niederweis gehört dem Eifelkreis Bitburg Prüm an. Zugehörig sind die Wohnplätze Eichelhof, Höhjunk, Mühle und Waldhaus.

 

Geschichte

Zahlreiche Waffen-, Gefäß und Grabfunde lassen auf eine prähistorische Besiedlung schließen.
Die erste Erwähnung von Niederweis war um 799, als Harduwin und seine Gemahlin die Kapelle von Niederweis samt einem Gut der Abtei Echternach schenkten. 

 

Sehenswürdigkeiten

Ein besonderes Gebäude des Ortes ist das Schloss Niederweis. Es handelt sich um ein barockes Schloss von 1751. Es wurde vom Freiherrn Franz Eduard Anton von der Heyden erbaut. Er war Präsident des Provinzialrates von Luxemburg. Über der Freitreppe im Rundbogenportal ist im Schlussstein das Baujahr zu lesen. Oberhalb des zweiten Geschosses ziert das Allianzwappen des Erbauers und seiner Frau Marie Wilhelmine von Eltz-Rodendorf die Fassade. Heute wird das Schloss gastronomisch und als Standesamt genutzt.

Die katholische Filialkirche St. Johannes Evangelist, wurde 1846 in neogotischem Stil an den noch bestehenden Chorturm angebaut. 

 

Tourist Information Südeifel
Herrenstraße 18
54673 Neuerburg
www.felsenland-suedeifel.de

Niederweis im Internet

Niederweis bei Google Maps


Gastgeber in Niederweis:

Ich möchte kostenlos als Gastgeber genannt werden

Icon-Bettenboerse