eifelreise fuehrer

langenfeld

550 m, ca. 650 Einwohner

 

Langenfeld mit seinen Wohnplätzen Auf Lesch und Sankt Jost-Mühle liegt nordwestlich von Mayen. 

Die erste urkundliche Erwähnung war 1052 als "Langenvelt" in einem Vertrag des Trierer Erzbischofs Eberhard mit Walram I. von Arlon.

Dem Heiligen Quirinus ist die aus dem 19 Jahrhundert stammende Pfarrkirche geweiht. Sie wird wegen ihrer Größe auch „Eifel-Dom“ genannt.

Eine spätgotische Wallfahrtskapelle befindet sich im Ortsteil St. Jost. Dort ist auch der Eingang zum Tiefen Stollen des Besucherbergwerks Grube Bendisberg.

 

Touristik-Büro Verbandsgemeinde Vordereifel
Kelberger Straße 26
56727 Mayen
Tel.: 02651/800-995

www.vordereifel.eu

 

Langenfeld bei Google Maps

 


Gastgeber in Langenfeld:

 

 

Icon-Bettenboerse