eifelreise fuehrer

ArzfeldKirche c
490 m, ca. 1.350 Einwohner

 

Im Tal der Enz gelegener Ort, umgeben von ausgedehnten Wäldern. Ausgangspunkt für Ausflüge in den Deutsch-Luxemburgischen Naturpark und zu den Talsperren im Grenzland. Angelsport.

 

Geschichte

Arzfeld war im Jahre 1798 der Mittelpunkt von Kämpfen, welche die Landbevölkerung gegen die Franzosen führte. Unterdrückung durch die Truppen, Kriegslasten und schließlich der Bruch mit allem, was bisher in politischer und religiöser Beziehung hochgehalten wurde, führten zum Aufstand. Die Bewegung fand ihren Höhepunkt in dem tragischen Ereignis, welches die Geschichte mit dem Namen »Klöppelkrieg« bezeichnet. Das bedeutendste Gefecht war das bei Arzfeld, welches 50 Bauern das Leben kostete. Der Eifelverein hat an der alten Pfarrkirche zu Arzfeld ein Denkmal errichtet.

 

Sehenswürdigkeiten

Klöppelkriegerdenkmal neben der Kirche ist dem Andenken an den Aufstand der Landbevölkerung 1798 gegen die Franzosen, dem sogenannten "Klöppelkrieg", gewidmet.

 

Örtliche Wanderwege

Es bestehen 10 örtliche Wanderwege mit einer Gesamtlänge von 94 km, kürzere Wege markiert durch gelbe Zahlen (1–6), weitere durch rote Buchstaben (A–D).

 
WappenArzfeld
  Weitere Infos und Prospekte von der VG Arzfeld anfordern

 

Tourist-Information
Luxemburger Straße 4
54687 Arzfeld
Tel.: 06550-974 190
Fax: 06550-974 390
E-Mail: ti@islek.info

www.islek.info


Arzfeld bei google maps



Gastgeber in Arzfeld:

 

Icon-Bettenboerse