eifelreise fuehrer

Ohlenhard ARN5207

450 m ü. NHN, ca. 152 Einwohner

Östlich der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen und nördlich von Adenau liegt die Ortsgemeinde Ohlenhard mit ihrem Wohnplatz Johannishof.

Im Jahr 1481 wurde Ohlenhard das erste Mal urkundlich erwähnt und seit 1946 ist die Gemeinde dem Land Rheinland-Pfalz zugehörig. Der Name des Ortes leitet sich von Eulen-Höhe/Heim/Horst abgeleitet, was im Eifler Plattdeutsch "Op de Ohled" heißt.

Zu den Sehenswürdigkeiten zählen in Ohlenhard das nahegelegene Ahrgebirge, die Marienkapelle, welche in den Jahren 1910 bis 1911 gebaut wurde und die alte Dorfschule, welche 1899 erbaut wurde. Die Schule wurde bis 1966 genutzt, bis sie in privaten Besitz überging. Auch viele alte Fachhäuser können in der kleinen Gemeinde bewundert werden.


 

Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring
Kirchstraße 15-19
53518 Adenau
Tel. 02691-305122
Fax 02691-305196

www.hocheifel-nuerburgring.de

Ohlenhard im Internet

Ohlenhard bei google-maps

 


Gastgeber in Ohlenhard:

Icon-Bettenboerse