eifelreise fuehrer

Gey-b

287 m, ca. 1.809 Einwohner

 

Gey liegt am Eingang in den Naturpark Nordeifel. Er besitzt eine Freizeitanlage mit Grillhütte.
Wanderfreunde finden hier noch wenig frequentierte Wanderwege rund um das Forsthaus Gey und dem Geyer Kreuz.


Geschichte

Erstmals erwähnt wurde der Ort 1387 in einem Schöffenprotokoll. Er besitzt also schon eine lange Geschichte.
Gey wurde im Zweiten Weltkrieg während der Allerseelenschlacht vollkommen zerstört und musste  komplett neu aufgebaut werden.

 

Fremdenverkehrsamt Hürtgenwald
August-Scholl-Straße 5
52393 Hürtgenwald
Tel. 02429-309 0
Fax 02429-309 70

www.huertgenwald.de

 

Gey bei google maps



Gastgeber in Gey:

Icon-Bettenboerse

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.