eifelreise fuehrer

 520 m, ca. 224 Einwohner

Das umwaldete Leidenborn liegt nur wenige Kilometer östlich der luxemburgischen Grenze und gehört zum Landkreis Bitburg-Prüm, in der Verbandsgemeinde Arzfeld. Mittig gelegen bietet sich der Ort als Ausgangspunkt für Erkundungen in die Westeifel an, wie zum Beispiel Kesfeld, in der es einige Überreste des Westwalls gibt.

Durch Leidenborn verläuft der namensgebende Borren, dessen Quelle ebenfalls im Dorf liegt. Im Mittelalter wurde dem Wasser heilende Wirkung zugesprochen, insbesondere bei Augenleiden. Die Schutzpatronin Odilia, welche beim Odilienfest am 13. Dezember jeden Jahres gefeiert wird, soll ebenfalls besonders für Leiden in den Augen zuständig sein. Sie und auch der Borren sind gemeinsam Teil des Ortswappens, welches zusätzlich auf den landwirtschaftlichen Aspekt durch drei Ähren hinweist.

Hauptattraktion der Ortsgemeinde ist die Kirche St. Antonius und deren verzierte Inneneinrichtung sowie ihr Altar.

 

Touristinformation Arzfeld
Luxemburger Straße 4
54687 Arzfeld
Tel.: 06550 974 190
Internet: www.leidenborn.de

 

Leidenborn bei Google Maps

 


Gastgeber in Leidenborn:

 

 

Icon-Bettenboerse