eifelreise fuehrer

Kriminalhaus Hillesheim

 




Das Kriminalhaus steht mitten in der Eifel, in einem Landstrich, der durch die Eifelkrimis bundesweit berühmt geworden ist.  Für die Liebhaber der Kriminalliteratur ist es unverwechselbarer Anziehungspunkt.

Das 1904 erbaute Haus in der Straße Am Markt 5-7 mit seiner Fachwerkornamentik, den Giebeln, Erkern und Türmchen, den verwinkelten Räumen und dem prächtigem Dachstuhl bietet das passende Ambiente für das »neue« Krimihaus Eifel, bereits im Jahr 2007 hatten der Krimiautor Ralf Kramp und seine Frau Monika nur wenige hundert Meter entfernt ihr erstes Kriminalhaus eröffnet.

Auf rund 500 Quadratmetern gibt es hier reichlich Platz für das kriminell einzigartige Gesamtkonzept. Es erwartet den Besucher ein ganzes Haus im Zeichen der Kriminalliteratur, in hohen Regalen gibt es etwa 26.000 Bände zu bestaunen. Dieses »Deutsche Krimiarchiv« ist eine Sammlung, die im deutschsprachigen Raum einzigartig ist.

Im »Café Sherlock« - in der unterersten Etage gelegen - bietet sich der Besuch des ersten Krimi-Café in Deutschland an. In Gesellschaft großer Detektive der Krimi-Weltliteratur können die Gäste eine Tasse »Chocolat Poirot« oder »Miss Marple’s Teatime« genießen. Hier findet man auch schnell das richtige Mitbringesel: eine Kaffee-Spezialröstung mit dem Namen »Schwarzer Tod«.

Für Besucher mit einer längeren Anreise gibt zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten in Hillesheim - u.a. ein Kriminal-Hotel.

 

Mehr Informationen unter: www.kriminalhaus.de

 

Das Kriminalhaus in Google Maps




Icon-Bettenboerse