eifelreise fuehrer

scheven

ca. 560 Einwohner

 

Das im Naturpark Nordeifel gelegene Gebiet der Gemeinde Kall mit seinen waldreichen Seitentälern bietet Ruhe und Entspannung. An der Bundesbahnstrecke von Köln nach Trier liegt, fast in der Mitte zwischen den Stationen Mechernich und Kall in der Nordeifel der idyllische Ort Scheven, der einen eigenen Bahnhof besitzt. Das Dorf Scheven gliedert sich in Ober- und Niederscheven und hat ca 550 Einwohner. 1857 wurde der Grundstein für die Kirche des Ortes gelegt. Als Kirchenpatron wählte man St.Apollinaris und St. Agatha.Vollendet wurde der gotische Bau im Jahr 1861.

Mittelpunkt und Treffpunkt für Veranstaltungen aller Art ist der »Saal op de Kier«, in dem auch die Karnevalsgesellschaft KG Scheven »Die Jecke vom Hahnebömsche« ihre Veranstaltungen abhält. Zum rheinischen Karneval gehören natürlich auch in Kall-Scheven Prinzenproklamation und Prunksitzung unter der Leitung des Elferrats und der große Umzug am Karnevalsdienstag durch den schönen kleinen Ort.

Außerdem gibt es im Ort noch einen Reiterhof, eine Großgärtnerei, einen Kindergarten, einen Frisör und eine Töpferei. Scheven hat im Verhältnis zu manch anderem Dorf noch sehr viele gut erhalteneFachwerkhäuser, die zum Großteil unter Denkmalschutz stehen.

 

Sehenswürdigkeiten

Sehenswert ist die Kirche Sankt Apollinaris aus dem 19. Jahrhundert. In der Schmiedegasse findet man eines der ältesten zweigeschossigen Fachwerk- Traufhäuser der Eifel aus dem 18. Jahrhundert. In ihm wohnt heute der bekannte Künstler und Joseph Beuys Meisterschüler Jürgen Schmitt und die Schriftstellerin Marion Schmitt.

 

Örtliche Wanderwege

Es bestehen in der Umgebung von Kall örtliche Wanderwege mit einer Gesamtlänge von 144 km.

(Text von: Herr Schmitt)

 

Touristinformation Kall
Bahnhofstraße 9
53925 Kall
Tel. 02441-88845
Fax 02241-88870

www.kall.de

 

Scheven bei google maps

Icon-Bettenboerse